Es ist vollbracht!

Ungefähre Lesezeit: 2 Minuten

Es ist vollbracht

Endlich geschafft. Vollbracht. In seinen letzten Atemzügen stellt Jesus ein für alle mal fest, dass der Auftrag erledigt ist.

Ist dir bewusst, worum es geht? Mit diesem vorletzten Wort auf seinen Lippen erklärt Jesus eine Revolution im Lauf der Weltgeschichte! Es ist vollbracht.

Es geschah vor fast 2000 Jahren. Einmalig und für immer gültig. Damals, am Kreuz, ohne die Hilfe von irgendeinem Menschen.

Verstehst du? Jesus hat es vollbracht, bevor deine Eltern überhaupt an dich denken konnten. Er hat es vollbracht, ehe der Staat, in dem du lebst, existierte. Am Kreuz wurde alles erledigt, ohne dass du irgendetwas davon beeinflussen könntest.

Du hast nichts damit zu tun!

Ich weiß, wir Menschen haben das tiefe Bedürfnis, beteiligt zu sein. Wir wollen unbedingt mitmischen und uns alles, was wir haben, ehrenwert verdient haben. Jesus stellt aber schon bevor du überhaupt ein Wort sagen konntest fest, dass es vollbracht ist.

Gott braucht keine Helden. Er braucht auch keine Jünger, die sich über ihre Grenze hinaus einsetzen. Gott verlangt nichts unmögliches von dir. Ist dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass die meisten Jünger überhaupt nicht bei der Kreuzigung anwesend waren? Sie haben Ihren Freund Jesus in der schwersten Stunde alleine gelassen – und Jesus hat es trotzdem VOLLBRACHT!

Es sind nur drei Worte. Drei Worte, die manche Theologen leider nie verstanden haben. Drei Worte, die die Welt veränderten. Diese Worte machen deutlich, wie wenig wir Menschen überhaupt tun können, um mit Gott in Kontakt zu kommen. Nämlich gar nichts. Es geht um Glauben, sonst nichts. Alles andere, also Moral, Liebe, geistliche Frucht ist Konsequenz nach Golgatha – nicht Bedingung für ein Leben mit Jesus.

Nichts für Religiöse!

Ich weiß, für manchen sind das harte Worte. Besonders religiöse Typen werden hier Probleme bekommen. Gut, dass Jesus keine neue Religion gegründet hat uns sich herrlich herausfordernd von jeglicher Religiosität abgrenzte.

Es ist vollbracht. Jesus hat gewonnen. Am Kreuz hat er alles, was uns von Gott trennen kann, besiegt. Alles, die ganze Existenz ist ihm untergeordnet. Nichts und niemand kann dich aus Gottes liebender Hand reißen. Nicht, weil du ein so toller Typ bist, sondern weil es auf Golgatha vollbracht wurde. Entdecke das neue Leben, welches Jesus ermöglicht. Glaube – und du wirst eine ganz neue Sicht dieser Welt entdecken!

Weitere interessante Beiträge:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.